ProWein 2019: Neuheiten des Weinkonvents Dürrenzimmern

Quelle: weinkonvent-duerrenzimmern

Der Weinkonvent Dürrenzimmern bringt zur ProWein in seinen drei bestehenden Produktlinien Neuheiten auf den Markt.
Die Basislinie Klosterhof erhält einen Pinot Grigio dazu. Im mittleren Segment Cellarius wird das Sortiment ergänzt mit einem trockenen Gewürztraminer und einem trockenen Spätburgunder. In den Top-Bereich Divinus erhält aus der Rebsorte Kerner ein “Orange-Wine” Einzug. Bei den Konzeptweinen erhält der saisonal limitierte “Spargelstecher” eine neue Cuveezusammensetzung.

2018 Klosterhof Pinot Grigio. Ein easy-drinking feinherber Weißwein, der sowohl die Trinker trockener Weine als auch Liebhaber etwas fruchtigerer Weine ansprechen wird. Ideal für den Feierabend auf der Terrasse, als Aperitif oder als Begleiter vieler Frühlings- und Sommergerichte, unter anderem auch Spargel.

2018 Cellarius Gewürztraminer trocken. Die edle Bukettrebsorte wird oft als lieblicher oder edelsüßer Wein ausgebaut. Als trockener Wein ist der Gewürztraminer allerdings ein schöner Essensbegleiter und passt zum Beispiel hervorragend zu kräftigen Wildterrinen und Geflügel. Er ist einer der wenigen Weine, die mit Suppen, Consomme und Brühen eine hervorragende Harmonie bilden. Auch einfach Solo oder als Aperitif ist der Cellarius Gewürztraminer trocken eine gute Wahl.

2018 Cellarius Spätburgunder trocken. Die rubinrote Farbe mit dunklen Reflexen ist vielversprechend. Dieser Spätburgunder ist filigran, vielschichtig und besitzt typische Aromen von Waldfrüchten sowie Anklängen von Zimt und Nelke. Er wirkt durch seine dezenten Gerbstoffe recht samt am Gaumen und hinterlässt einen gehaltvollen, aber eleganten Gesamteindruck.

Divinus Orange-Wine. Der DIVINUS Orange-Wine aus der weißen Rebsorte Kerner wurde komplett im Eichenfass vergoren und ausgebaut. Rebsortenbedingt zeigt er so eine etwas kräftigere Farbe. Nach einer Reifeperiode von mehreren Monaten wurde der Divinus Orange-Wine unfiltriert abgefüllt. Die vorhandenen Trübstoffe zeigen sich auch im Glas und tragen zum unverwechselbaren Charakter des Oranges-Wines bei. Ein Tropfen für Liebhaber außergewöhnlicher Weine.

Spargelstecher. Neue Cuveezusammensetzung. Die Komposition der Cuvee ist noch ein Geheimnis des Kellermeisters, aber Nach den Erfolgen dieses Konzeptweins in den letzten Jahren, ist sicher, dass auch die diesjährige neue Cuveezusammensetzung des Spargelstechers sehr schön mit verschiedensten Spargelgerichten harmonieren wird.

UNTERNEHMENSINFORMATION WEINKONVENT DÜRRENZIMMERN EG
1937 wurde die Weingärtnergenossenschaft am Ortsrand von Brackenheim-Dürrenzimmern in der Weinbauregion Zabergäu/Württemberg gegründet. Sie fusionierte 1970 mit der benachbarten WG Stockheim e. G. zur heutigen Weinkonvent Dürrenzimmern e. G. Die 328 Mitglieder bewirtschaften rund 200 Hektar Rebfläche, 70 Prozent davon sind – typisch für das Anbaugebiet Württemberg – mit roten Rebsorten bepflanzt. Der Rebsortenspiegel des Betriebs ist umfangreich, neben den Württemberger Klassikern wie Lemberger, Trollinger, Schwarzriesling, Riesling und Kerner wachsen auch Spätburgunder und neuere Züchtungen wie Cabernet Dorsa sowie internationale Rebsorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Sauvignon blanc auf den Rebhängen.
Der Slogan des Weinkonvents Dürrenzimmern lautet: “Die außergewöhnlichen Weine aus dem Zabergäu”. In der Tat werden auf manchen Rebflächen extremste Ertragsreduzierungen vorgenommen, damit das Terroir in den Weinen noch deutlicher zum Ausdruck kommt. Das Sortiment mit seinen vier Produktlinien (Literweine, Klosterhof, Cellarius, Divinus) ist stark qualitätsorientiert aufgebaut.
Überwiegend in den Fachhandel und direkt zum Endverbraucher erfolgt die Vermarktung der Weine und Sekte aus Dürrenzimmern. Seit einigen Jahren spielen Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie für die erfolgreiche Genossenschaft und ihre preisgekrönten Weine eine immer wichtigere Rolle.

Das Sortiment
Das qualitativ hochwertige Sortiment besteht aus den vier Produktlinien Literweine, Klosterhof, Cellarius und Divinus.
Die Basis-Weine in Literflaschen sind unkompliziert und süffig.
Die Klosterhof-Weine decken das Rebsortenspektrum von trocken über halbtrocken bis hin zu lieblich ab und schmecken fruchtig, frisch und anregend.
Die überwiegend trockenen Weine der Serie Cellarius aus ertragsreduzierten, ausgewählten Rebflächen eignen sich mit ihrem Schmelz und ihrer Nachhaltigkeit perfekt als Speisebegleiter.
Die meisten Spitzenweine der Premiumlinie Divinus reifen in Barriques. Ihre Trauben stammen alle aus extrem ertragsreduzierten Lagen und aus selektiver Lese.
Konzeptweine zum Thema Foodpairing, Sekte, Secco, Likör, Likörwein und Glühwein ergänzen das Sortiment. In besonderen Jahrgängen wird auch Eiswein oder eine Trockenbeerenauslese erzeugt.

Die Region
Als Weinbauregion präsentiert sich das Zabergäu rund um Dürrenzimmern und Stockheim, beides Teilorte von Brackenheim, der größten Weinbaugemeinde Württembergs und der größten Rotweingemeinde Deutschlands. Seit 1200 Jahren ist der Weinbau dort nachgewiesen. An sonnenbegünstigten Hanglagen gedeihen die Trauben prächtig in der hügeligen Landschaft. Das Terroir lässt sich in den Weinen schmecken. Die über Millionen von Jahren entstandenen fruchtbaren Keuper-Verwitterungsböden geben ihre Mineralien an die tief wurzelnden Reben ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.