Metro Exodus: Wird die Metro-Serie bei Misserfolg der PC-Version konsolenexklusiv?

Quelle: Koch Media/Deep Silver

Am Wochenende drohte ein mutmaßlicher Entwickler damit, dass bei einem Misserfolg der PC-Version von Metro Exodus künftige Metrospiele nur noch für Konsolen erscheinen könnten. 

Die wohl wichtigste Aussage der Wutrede des Mitarbeiters war: Sollte es dazu kommen, dass sich die PC-Version von Metro Exodus schlecht verkauft, könnten künftige Metrospiele nur noch für Konsolen erscheinen. Normalerweise hätten sich die Beteiligten (Mutterfirma THQ Nordic AB, Publisher Koch Media / Deep Silver, Entwickler 4A Games) nicht zu diesem Thema geäußert, doch offenbar haben sich die Verantwortlichen reagiert.

Die Stellungnahme kommt vom offiziellen Metro-Video-Game-Account, der offensichtlich von Koch Media / Deep Silver und nicht von Entwickler 4A Games betrieben wird. Eingangs wird betont, dass allein Koch Media und Deep Silver (und damit weder THQ Nordic AB noch 4A Games) bestimmt hätten, dass Metro Exodus von Steam zum Epic Games Store wechselt.

In der Stellungnahme werden die Enttäuschung des 4A-Games-Mitarbeiters und damit die emotionale Komponente hervorgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.