Geforce GTX 1080 Ti im Test – Titan-X-Nachfolger von Nvidia für 819 Euro

Geforce GTX 1080 Ti im Test: Titan-X-Thronfolger von Nvidia für 819 EuroDen Titel als schnellste Single GPU verlor nun die Geforce GTX 1080 an die GTX 1080 Ti. Nvidia hat sich also selbst übertroffen.

Seit dem Sommer letzten Jahres saß die Titan X auf dem Leistungsthron. Ihre hohe Leistung machte die Titan X, vor allem für Freunde vieler Pixel, sehr begehrenswert. Doch die hatte ihren Preis: 1.359 Euro hat sie Mitte Januar gekostet und eine Preissenkung der Titan X war bisher nicht ins Sicht – bis jetzt. Mit der Geforce GTX 1080 Ti, welche ab dem 10. März im Handel liegt, bringt Nvidia die Leistung der Titan X in etwas günstigere Preisbereiche. Mit rund 11 TFLOPS Rechenleistung aus 3.584 Shader-Rechenkernen bei nominellem Boost-Takt von 1.582 MHz sowie einer Speicherausstattung von 11 GiByte GDDR5X mit 484 GB/s Transfergeschwindigkeit bietet Nvidias Geforce GTX 1080 Ti alles, was das PC-Gamerherz im Jahr 2017 begehrt. Was die GTX 1080 Ti in populären Spielen leistet, verraten unsere Kollegen von PC Games Hardware im Test der schnellsten Nvidia-Grafikkarte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.