Corona-Virus: PC-Markt kann negativ beeinflusst werden

Corona-Virus soll PC-Markt negativ beeinflussen (1)
Quelle: PC Games Hardware

Der Corona-Virus-Ausbruch in China soll den PC-Markt negativ beeinflussen. 

Laut dem Branchendienst Digitimes könnte der Ausbruch des Corona-Virus in China sich auch auf den Markt für Computerteile auswirken. Insbesondere im DIY-Markt fürchtet man einen Einbruch der Verkäufe.

Eigentlich war man guter Hoffnung, dass 2020 gute Umsätze generiert werden weil Intel Anfang des Jahres neue Prozessoren veröffentlichen wird, Zudem präsentiert AMD gegen Ende des Jahres Zen 3 und auch eine neue Generation von Grafikkarten wird erwartet.

In China wurde die die Logistik in vielen Städten ausgesetzt, sodass Bestellungen nicht ausgeliefert wurden. Laut Digitimes könnten Asus und Gigabyte betroffen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.