Battlefield 2042: Shooter soll angeblich Free2Play werden

Quelle: PC Games

Dadurch, dass Electronic Arts mit den Verkaufszahlen von Battlefield 2042 nicht zufrieden ist denken sie über ein Free2Play-Modell nach. 

Jeder weiß inzwischen, dass es mit Battlefield 2042 nicht rund läuft. Auch der Publisher Electronic Arts scheint mit der Performance des Ego-Shooter nicht zufrieden zu sein und denken an dessen Zukunft nach.

Vor kurzem hat sich der bekannte Leaker und Insider Tom Henderson zur aktuellen Lage rund um Battlefield 2042 geäußert. Laut ihm scheint sich derzeit im Hintergrund des Ego-Shooters einiges zu tun. Demnach prüft Electronic Arts angeblich sämtliche Optionen für die Zukunft des Spiel – selbst ein Free2Play-Modell sei nicht völlig ausgeschlossen.

Bisher gibt es zumindest keine offizielle Stellungnahme seitens Electronic Arts.

Quelle: Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.