Xbox Series X: 12-Teraflops-GPU & weitere Infos

Quelle: pcwelt

Die Xbox Series X kommt Ende 2020 auf den Markt. Microsoft macht nun erste Angaben zur Leistungsfähigkeit der Konsole – die Werte sind gewaltig!

In einem frischen Blog-Post nennt Phil Spencer, Chef der Xbox-Sparte bei Microsoft, zahlreiche Details. Die Infos in der Übersicht:

 

  • 12 Teraflops
  • bis zu 120 Bilder pro Sekunde
  • eingebaute SSD-Festplatte
  • hardware-basiertes Raytracing
  • geringe Eingabe- oder Bild-Latenzen
  • variables Rate Shading zur Verringerung der Rechenlast
Die Xbox Series X kommt laut Spencer auf 12 Teraflops – die Xbox One X erreicht gerade einmal die Hälfte. Im Vergleich zur regulären Xbox One wäre die Series X sogar achtmal leistungsfähiger. Und die Radeon RX 5700 XT kommt laut Hersteller auf 9,75 Teraflops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.