Valve gibt Höhe der Gebühren für Publisher bei Steam Direct bekannt

Steam Direct: Community kritisiert die Höhe der Gebühr (1)

Steam Direct wird für Spieleentwickler jeweils nach Projekt abgerechnet. Wer ein Spiel in das System einbringen will, muss 100 US-Dollar zahlen, was Missbrauch verhindern soll. Ab einem gewissen Umsatz gibt es das Geld von Valve zurück.

Valve hat den Preis bekanntgegeben, den Entwickler für eine Veröffentlichung eines Spiels in Steam Direct bezahlen müssen. Statt einmalig 100 US-Dollar zu zahlen, wird die Summe für jedes Projekt fällig. Damit hofft Valve, eine Steigerung der Qualität zu erreichen und den Missbrauch in Grenzen zu halten.

Die Einstellgebühr soll verrechnet werden, sobald der Titel 1.000 US-Dollar Umsatz erreicht hat, wie Valve Ars Technica mitteilte. Valve behält aber einen Teil des Umsatzes für sich, was eine wichtige Einnahmequelle bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.