Valorant: Riot Games enthüllt seinen Taktik-Shooter

Quelle: derstandard

Riot Games will mit dem ab Sommer erhältlichen First-Person-Shooter „Valorant“andere Shooter wie Counter-Strike und Overwatch Konkurrenz machen. 

Aus dem bisher unter „Project A“ bekannte Spiel aus dem Hause Riot Games wurde nun Valorant. Das Spiel soll für den PC in „fast allen Regionen“ kostenlos an den Start gehen. Erste Screenshots und ein Gameplay-Video wurden bereits veröffentlicht.

Das Spielprinzip ähnelt dem von CS:GO. Zwei Teams mit je fünf Spielern treten entweder als Angreifer oder als Verteidiger gegeneinander an und versuchen, die Mehrzahl von insgesamt 24 Runden zu gewinnen. Dabei wechseln sich die Teams in Angriff und Verteidigung ab.

Außerdem bietet Valorant den gleichen Spielmodus wie man ihn aus Counter-Strike kennt: In diesem Fall müssen die Angreifer den sogenannten „Spike“ platzieren, um eine Runde zu gewinnen. Das Kaufen der Waffen am Rundenbeginn rundet das Spielprinzip ab.

Von Overwatch wurden anscheinend die Helden, hier Agenten genannt, mit besonderen Fähigkeiten abgeguckt, welche man auswählen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.