Ryzen 7 – Offizieller Preis & technische Daten veröffentlicht

Ab sofort können die drei Ryzen-7-CPUs R7 1800X, R7 1700X und R7 1700 vorbestellt werden. AMD schickt die Achtkerner gegen Intels Core-Modelle i7-6900K, i7-6800K und i7-7700K.

Egal für welche CPU man sich entscheidet: Alle drei Ryzen-CPUs sind übertaktbar.

Modell Kerne/Threads Basistakt Boost/Turbo TDP Preis
Ryzen 7 1800X 8/16 3,6 GHz 4,0 GHz 95 Watt $499
Core i7-6900K 8/16 3,2 GHz 3,7 GHz 140 Watt $1.089
Ryzen 7 1700X 8/16 3,4 GHz 3,8 GHz 95 Watt $399
Core i7-6800K 6/12 3,4 GHz 3,7 GHz 140 Watt $434
Ryzen 7 1700 8/16 3,0 GHz 3,7 GHz 65 Watt $329
Core i7-7700K 4/8 4,2 GHz 4,5 GHz 91 Watt $350

Ryzen 7 vs. Core i7

Die drei R7-Prozessoren stellt AMD gegen Intels Broadwell-E und Kaby Lake-S. Der R7 1800X soll es mit dem i7-6900K aufnehmen, der R7 1700X mit dem i7-6800K und der R7 1700 mit dem i7-7700K. Den Core i7-7700K wird der R7 1700 allerdings nur in stark parallelisierten Anwendungen und Spielen schlagen können.

3 × Wraith zur Kühlung

Drei verschiedene Wraith-Boxed-Kühler bietet AMD mit der Ryzen-Generation an: Der Wraith Max ist etwas größer als das Wraith-Modell für die letzten Bulldozer-FX-CPUs und für eine TDP von 140 statt 125 Watt spezifiziert, der Wraith Spire für 95 und der Wraith Stealth für 65 Watt. Die Vorbestellungen werden als WOF-Varianten („Without Fan“) ohne Boxed-Kühler verkauft.

Mindestens 82 Mainboards zum Start

Zur Veröffentlichung Anfang März soll es eine Auswahl von mindestens 82 Mainboards mit den Chipsätzen X370 und B350 von Asrock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.