Nintendo: Link’s Awakening und Mario Maker 2 kommen auf die Switch

Quelle: Nintendo

Kein ganz neues The Legend of Zelda, aber süß aussehendes Remake vom Klassiker Link’s Awakening hat Nintendo für die Switch angekündigt, ebenso wie Mario Maker 2. Auch das neue Tetris 99 kommt nun mit einem Battle-Royale-Feeling daher.

Im Rahmen der Nintendo Direct wurden zahlreiche Neuankündigungen für die Switch vorgestellt. Die meisten davon erscheinen erst später. Was aber für Abonennten von Nintendo Switch Online schon zur Verfügung steht, ist Tetris 99. Wie in anderen Battle-Royale-Games geht es darum, länger als die anderen 99 Teilnehmer in einem Match zu überleben.

Erst später im Jahr 2019 soll eine Neuauflage des 1993 für den Game Boy veröffentlichten The Legend of Zelda: Link’s Awakening für die Switch auf den Markt kommen. Die Grafik im Ankündigungstrailer sieht sehr süß aus. Link ist auf der Insel Cocolint unterwegs, auf der er unter anderem hinter das Geheimnis eines Windfisches kommen muss.

Im Juni 2019 soll Super Mario Maker 2 erscheinen. Damit können Spieler eigene Abenteuer für den berühmten Klempner erbauen. Die Werkzeugpalette wird erweitert, unter anderem gibt es erstmals die Option, Steigungen zu erstellen.

Neben diesen beiden Highlights hat Nintendo noch eine Reihe weiterer Ankündigungen gemacht und neue Trailer gezeigt. Dabei ging es unter anderem um Fire Emblem Three Houses, das am 26. Juli 2019 erscheinen soll. Das Entwicklerstudio Platinum (Bayonetta) hat sein nächstes, ebenfalls ziemlich wildes Actionspiel Astral Chain vorgestellt. Spieler sind als eine Art Superpolizist in einer futuristischen Stadt unterwegs, um gegen das Böse zu kämpfen – am 30. August 2019 soll das Programm erscheinen.

Außerdem wurde Version 3.0 des Prügelspiels Super Smash Bros. Ultimate angekündigt. Zum Inhalt hielt sich der Publisher aber noch bedeckt. Das Update selbst trägt aber den englischen Namen Spring, es sollte also irgendwann im Frühjahr 2019 soweit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.