Mord – Russischer Nvidia-Fan tötet AMD-Fan

In Russland ist ein Streit zwischen zwei Freunden eskaliert, weil sie beide unterschiedlichen Grafikkartenhersteller mögen. Es ging so weit bis es zum Mord kam.

Die Rivalität zwischen Nutzer von Grafikkarten der Firmen AMD und Nivida hat ihr erstes Todesopfer gefordert. Der russische Staatsbürger Evgeny Lylin wurde von seinem Freund Aleksander Trofimov erstochen. Der Vorfall ereignete sich zwar schon letztes Jahr, der Streitgrund wurde aber erst in den letzten Tagen bekannt, nachdem das Gericht einen offiziellen Bericht veröffentlichte.

Letzten Endes gestand Aleksander Trofimov die Tat während der Gerichtsverhandlungen, er wurde zu einer Haftstafe von Neuneinhalb Jahren verurteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.