AMD Zen – Detaillierte Bilder & Benchmarks des Ryzen 7 X1700

xfastest.com hat detaillierte Aufnahmen eines AMD Ryzen 7 1700X veröffentlicht. Außerdem gibt es Benchmarkergebnisse aus Fire Strike, CPU Mark und Cinebench.

Nun sind auch Detailaufnahmen eines AMD Ryzen 7 1700X im Netz zu finden, von oben und von unten. Bilder von der Anschlusseite gab es auch schon, aber auch dazu hat xfastest.com nun Detailaufnahmen und einen Vergleich zwischen altem und neuem Sockel, also zwischen FX und Ryzen oder AM3+ und AM4.

Zu dem Leak gibt es obendrauf noch Benchmark-Ergebnisse. Zum einen hat man die Physik-Punkte aus dem Fire Strike Performance Test, der sich auf 17.916 beläuft und damit auf dem erwarteten Niveau liegt. Vorige Leaks lassen sich damit bestätigen. Außerdem sieht man im CPU-Z-Screenshot, dass der AMD Ryzen 7 1700X mit 3,5 GHz arbeitet und den Speicher mit DDR4-2133 anspricht. Außerdem gibt es Werte zu Cinebench und CPU Mark in der Galerie.

Im Handel sollen die neuen Prozessoren laut sweclockers.com ab dem 2. März um 16 Uhr verkauft werden dürfen. Dann sollen auch die Mainboard-Hersteller ihre passenden Platinen für Ryzen offiziell vorstellen können. Die Preise für die voraussichtlich zuerst verfügbaren Ryzen-CPUs mit acht Kernen sollen bei 355 Euro bis 386 Euro beginnen.

Quelle: xfastest.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.