Metro: Exodus wechselt von Steam zum Epic Games Store

Quelle: Deep Silver

Trotz bereits lange angelaufener Vorbestellungsphase hat sich Publisher Deep Silver dazu entschieden, die digitale PC-Version von Metro: Exodus fortan exklusiv über den Epic Games Store anzubieten. 

In den Pressemeldung von Epic und Deep Silver, dass die digitale PC-Version von Metro Exodus „ausschließlich“ über den Epic Games Store erfolgt, so handelt es sich offenbar um eine zeitlich exklusive Vereinbarung. Das zumindest legt ein FAQ auf Steam nahe, wo erwähnt wird, dass Metro Exodus auf Steam und andere Plattformen wieder ab dem 14.02.2020 normal verfügbar sein wird. Dort steht auch geschrieben, dass Vorbesteller über Steam alle Inhalte weiter über Valves Plattform erhalten werden, ob das nun Vorbestellerboni, Expansion Packs oder den Expansion Pass betrifft. Auch wer die Standardversion von Metro Exodus vorbestellt hat, kann die Erweiterungen über Steam beziehen. Alle künftigen Erweiterungen für Metro Exodus sollen zeitgleich auf Steam und Epic erscheinen, das betrifft auch Patches, Vorbestellboni und alle sonstigen Inhalte. Es gibt also keinen Epic-exklusiven Content. Denuvo kommt auch in der Metro-Exodus-Version bei Epic Games zum Einsatz.

Derweil ist jetzt schon bekannt, dass Deep Silver „zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr“ auch Metro 2033 und Metro: Last Light über den Epic Games Store veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.