Ladekabel: USB-C wird ab Herbst 2024 Ladestandard

Quelle: Gamestar

Bald hat es ein Ende mit dem Wirrwarr um Kabelanschlüsse: Neue Elektrogeräte mit Akku wie Smartphones müssen ab Herbst 2024 zum Aufladen auf USB-C setzen.

Micro-USB, USB-C oder doch Apples Lightning-Port? Es gibt einfach zu viele verschiedene Ladegeräte, um all seine Geräte aufzuladen. Zumindest für Neugeräte soll sich das gemäß einer aktuellen Vereinbarung der EU zum Herbst 2024 ändern.

Ab diesem Zeitpunkt wird es nur noch USB-C als einheitlichen Ladestandard für kleine bis mittelgroße Elektrogeräte geben.

Laut der offiziellen Pressemitteilung geht es bei der neuen Regelung sowohl um eine Vereinfachung für die Kunden also auch um eine Reduzierung des Elektroschrotts und die Förderung von Nachhaltigkeit. Folgende Geräte werden explizit genannt:

  • Smartphones
  • Tablets
  • E-Book-Reader
  • Ohrhörer
  • Digitalkameras
  • Kopfhörer und Headsets
  • Handhelds
  • Tragbare Lautsprecher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.