HTC Vive – Kostet mit zwei Controllern 799 US-Dollar

Bislang war nur der recht hohe Preis für das Oculus Rift bekannt. Nun wurde der Preis für das HTC Vive bekanntgegeben, doch dieser liegt höher.

Das HTC Vive soll laut einer Meldung von RoadtoVR 799 US-Dollar kosten und ist damit zwar deutlich teurer als das Oculus Rift. Die Vorbestellungen sollen ab dem 29. Februar 2016 gegen 13 Uhr deutscher Zeit möglich sein. Zum Lieferumfang gehören nicht nur das Headset, sondern auch zwei Lighthouse-Basis-Stationen für das Tracken der Position im Raum und zwei drahtlose SteamVR-Controller.

Dadurch, dass die Vive mit mehr Zubehör ausgeliefert wird macht sie etwas interessanter als die Oculus Rift

Zudem hat HTC auch ein neues Feature angekündigt. Über Vive Phone Services kann das Smartphone per Bluetooth mit dem Headset verbunden und für Telefongespräche und SMS genutzt werden. Die Auslieferungen sollen am 1. April 2016 starten.

Quelle: RoadtoVR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.