gamescom 2022: Videospielmesse findet dieses Jahr statt

Quelle: Gamers.de

Die gamescom 2022 findet vom 24. bis 28. August wieder in den Kölner Messehallen statt. Dabei wird das Erlebnis vor Ort mit einem umfangreichen Digital-Programm kombiniert.

Ja richtig gelesen! – Die gamescom 2022 wird dieses Jahr wieder stattfinden. Dabei kommt ein durch die Koelnmesse vielfach erprobtes Hygiene- und Sicherheitskonzept zum Einsatz, das stets im Einklang mit allen aktuell geltenden, gesetzlichen Regelungen ist und das gleichzeitig für Sicherheit und eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen wird. Dabei werden Maßnahmen umgesetzt wie ein verbessertes Einlassmanagement, digitales Warteschlangenmanagement, extrabreite Gänge oder limitierte Ticketkontingente.

Neu ist in diesem Jahr auch das Projekt „gamescom goes green“, mit dem mittel- und langfristig die gamescom als Ganzes durch Reduzierung und Vermeidung von CO2-Emissionen sowie kurzfristig durch CO2-Ausgleich klimaneutral gestaltet wird.

Die gamescom 2022 umfasst unter anderem folgende Vorort- und Online-Angebote:

  • entertainment area, business area sowie weitere Bereiche, unter anderem für Cosplay-, Retro- und Indie-Fans, mit dem einzigartigen Festival-Feeling der gamescom vor Ort
  • gamescom-Shows wie gamescom: Opening Night Live, gamescom studios und gamescom: Awesome Indies mit Live-Publikum vor Ort sowie auf zahlreichen Kanälen ausgestrahlten Streams
  • Gebündelte gamescom-Inhalte auf gamescom now
  • Interaktive Quests auf allen gamescom-Kanälen und attraktive Belohnungen im Rahmen von gamescom EPIX
  • Zahlreiche Kooperationen mit internationalen Creators und Medienpartnern

Interessierte Unternehmen können ihre Beteiligung ab sofort unter gamescom.global/take-part zusammenstellen und direkt buchen.

gamescom goes green: Gemeinsam Verantwortung für Klimaschutz übernehmen

Für die Games-Branche spielen Umwelt- und Klimaschutz eine wichtige Rolle. Ob Spiele-Entwickler oder Publisher, (Esport-)Veranstalter, Bildungseinrichtung oder Dienstleister aus dem Games-Bereich: Sie alle haben die Dringlichkeit des Themas längst erkannt. Auch die Veranstalter der gamescom sind sich ihrer Verantwortung beim Klimaschutz bewusst und haben deshalb „gamescom goes green“ initiiert.

Aufbauend auf bereits bestehenden Maßnahmen – wie kostenfreien ÖPNV-Tickets oder dem gamescom forest – wollen Koelnmesse und game-Verband mittel- und langfristig die gamescom als Ganzes durch Reduzierung, Vermeidung und Ausgleich von CO2-Emissionen klimaneutral gestalten. Kurzfristig und als Pilotprojekt wird bereits die gamescom 2022 entlang dreier Säulen noch klimafreundlicher werden:

  • Das Kern-Event mit allen von Koelnmesse und game-Verband verantworteten Bereichen (u.a. Messegelände-Infrastruktur, Themen-Areas, Personal und Mobilität) wird in Kooperation mit ClimatePartner klimaneutral. Die berechneten CO2-Emissionen gleichen Koelnmesse und game-Verband über zwei zertifizierte Klimaschutzprojekte aus: ein Windenergieprojekt im Nordosten Brasiliens und saubere Kochöfen in Abuja, Nigeria.
  • Besucherinnen und Besucher können über eine Spende oder den Kauf eines „green ticket“ einen freiwilligen Klimaschutzbeitrag leisten. Die Einnahmen kommen dem 2020 gestarteten und bereits auf fast 20.000m² gewachsenen gamescom forest in der Nähe von Bayreuth zugute.
  • Aussteller können einen je nach Standgröße empfohlenen Klimaschutzbeitrag leisten. Auch dieser unterstützt die von gamescom und ClimatePartner gemeinsam ausgewählten Klimaschutzprojekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.