EA – Porsche ab 2017 nicht mehr exklusiv an EA gebunden

Zum Jahreswechsel läuft der Exklusiv-Deal zwischen Porsche und Electronic Arts aus und er wird auch nicht erneuert. 

Die Beziehung zwischen Electronic Arts und Porsche war doch nicht so ganz rosig, denn den Exklusiv-Deal wird offiziell aufgelöst.

Speedmaniacs berichtet nun, dass Porsche künftig abseits von EA das Thema Gaming verfolgen wird. Die Lizenz lief dieses Jahr ohnehin aus und wird nicht verlängert. Eine triftiger Grund wurde aber nicht genannt.

Damit wird es ab 2017 mehr Porsche in Rennspielen geben, ohne dass man sich zunächst mit EA über eine Ausnahme einigen muss.

Quelle: Speedmaniacs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.