EA: Comeback auf Steam immer wahrscheinlicher

Quelle: Computec

Erst deutete Electronic Arts lediglich eine mögliche Rückkehr auf Steam an, doch nach dem aktuellen Beitrag seitens EA kann man inzwischen fast von einer Bestätigung sprechen.

Electronic Arts hat ein Video einer dampfenden Tasse veröffentlicht und Dampf heißt bekanntlich Steam auf Englisch. Das bestätigt schon fast eine Rückkehr zu Steam.

pic.twitter.com/bHZy7mEWFW

Schon im Changelog des Client wurde eine Testanwendung entdeckt, über die sich Origin starten lässt. Kehrt man zum Konkurrenten zurück, werden die Spiele nicht vollständig in Valves Plattform integriert. Wie es schon bei Ubisoft der Fall ist, würde man weiterhin den Launcher des Publisher benötigen.

Dadurch, dass EA den Weg des doppelten Launchers geht, wird man den kompletten Spiele Katalog veröffentlichen. Somit fällt eine doppelte Integration der Multiplayer-Funktionen weg.

Quelle: EA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.