Call of Duty Mobile: Support für Controller nach nur einem Tag eingestellt

Quelle: Activision

Erst kürzlich haben Activision und die TiMi Studios Call of Duty: Mobile rausgebracht und schon nach einem Tag haben sie durch ein Update den Controller-Support eingestellt.

Seit wenigen Tagen ist Call of Duty: Mobile auch für iOS und Android erhältlich. Schon wenig später haben Publisher Activision und das Team der TiMi Studios ein kleines kleines Update veröffentlicht, das den Support für Controller im Shooter beendet. Denn vor dem Update konnte der Mobile-Shooter nämlich mit einem Controller gespielt werden.

Damit müssen nun alle Spieler auf die Touchscreen-Eingabe zurückgreifen.

via VG24/7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.