Battlefield 1 – Erster Patch bringt viele Bug-Fixes

DICE hat den ersten Patch für Battlefield 1 seit dessen Release am 18. Oktober (Early Enlister) veröffentlicht. Das Update bringt fast ausschließlich Fehlerbehebungen, wenige davon speziell für die PC-Version. 

Der rund 430 Megabyte große Patch hebt die Version auf die Nummer v8083 an. Neue Funktionen gibt es keine. Stattdessen werden im Changelog zahlreiche Fehlerbehebungen genannt, wovon die meisten alle Versionen (PC, Playstation 4, Xbox One) betreffen.

Die Stabilität soll durch mehrere Bug-Fixes verbessert worden sein:

  • Kein Abstürzen bei normaler Benutzung oder beim Beenden.
  • „Soft-Freeze“ in Bezug auf die KI in der Einzelspielerkampagne behoben.
  • Kein Steckenbleiben in der globalen Ansicht nach Beenden des Matchmakings.
  • Korrektes Laden der Info-Bildschirme am Ende jeder Runde
  • Keine falschen Details in den Ladebildschirmen am Start.
  • Entfernung der falsch angezeigten englischen Texte aus den anderen Sprachausgaben.
  • Keine Probleme mehr mit den Xbox-Controllern bei der PC-Version.

Beim Thema Grafik seien eine Handvoll Probleme behoben worden:

  • Schatten verurschen keine Artefakte mehr
  • In der mittleren Grafikeinstellungen wird standardmäßig TAA als Kantenglättung eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.