Apple – Erster Umsatzrückgang seit Jahren

Apple hat bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen erstmals einen Rückgang der iPhone-Verkäufe und seit 13 Jahren erstmals auch einen Umsatz-Rückgang vermelden müssen.

Nach der Bekanntgabe der neuen Geschäftszahlen von Apple fiel die Aktie von Apple um knapp 8 Prozent. Das entspricht einem verlorenen Börsenwert von rund 45 Milliarden US-Dollar innerhalb von wenigen Stunden. Apple vermeldete einen Quartalsumsatz von 50,6 Milliarden US-Dollar und damit einen Rückgang von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der Gewinn lag bei 10,5 Milliarden US-Dollar und damit 23 Prozent unter dem Ergebnis im letzten Jahr.

Das erst kürzlich veröffentlichte iPhone SE wurde bei den Quartalszahlen noch nicht mit einbezogen. Die Verkäufe von iPads sanken um 19 Prozent auf 10,2 Millionen. Auch die Macs verkauften sich im abgelaufenen Quartal um 12 Prozent schlechter und liegen nun bei 4,03 Millionen verkaufter Geräte. Dagegen stiegen die Umsätze von Diensten wie iTunes, Apple Pay und Apple Care an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.