Xbox One S – Bitstream-Support für Dolby Atmos & Co. fehlt

Am 31. August 2016 erscheint in Deutschland die Microsoft Xbox One S.

Es handelt sich um eine deutlich schlankere Version der Spielekonsole, welche erstmals außerdem ein Laufwerk für Ultra HD Blu-ray integriert. Zudem hat Microsoft die Schnittstellen um HDMI 2.0 aufgestockt. Auch 4K-Streaming via Amazon Prime Instant Video sowie Netflix unterstützt die Xbox One S – sogar mit HDR (High Dynamic Range). Zum Start in Deutschland wird es die Xbox One S nur mit einer Festplatte mit 2 TB Speicherplatz für 399 Euro geben.

xbox one s

Doch leider wird der Ton an Audio- und Video-Receiver leider nicht als Bitstream übertragen, sondern nur als PCM-Signal. Bei der Bitstream-Übertragung übernimmt der Receiver die Decodierung des Signals. Bei PCM-Übertragung wird der Ton bereits in der Xbox One S decodiert. An Spielekonsolen hat dies bereits in der Vergangenheit für Trubel gesorgt, da viele User es bevorzugen, wenn erst im AVR die Decodierung vorgenommen wird.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.