Steam Awards 2018: PUBG schlägt namhafte Konkurrenz

Quelle: Valve

In der wohl wichtigsten Kategorie „Spiel des Jahres“ schlägt PUBG Top-Spiele wie Monster Hunter World, Kingdom Come Deliverance oder Assassin’s Creed Odyssey. 

Ende Dezember 2018 startete Valve die Wahl zu den Steam Awards 2018. Bis 3.1.2019 konnte man abstimmen, nun gibt es das Endergebnis. Und mit PUBG gibt es auch gleich das Spiel des Jahres. Bekannte Neuerscheinungen wie Monster Hunter World, Kingdom Come Deliverance, Hitman 2 oder Assassin’s Creed Odyssey ließ der Battleroyale-Shooter hinter sich.

Weitere Gewinner:

Bester Entwickler

  • CD Projekt

Beste Umgebung ingame

  • The Witcher 3

Beste Alternativgeschichte

  • Ubisoft mit AC Odyssey

Besser mit Freunden

  • Rainbow Six Siege

Beste Virtual-Reality-Spiel

  • Bethesda mit Skyrim VR

Arbeit mit Liebe

  • Rockstar mit GTA 5

Großer Spaß mit einer Maschine

  • Psyonix mit Rocket League

Die Spiele, die einen der Steam-Awards gewinnen, erhalten laut Valve nur eines: „unendlichen Ruhm als Gewinner der Steam-Awards“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.