Sony und Microsoft: Pläne für mehr Werbung in PS5- und Xbox-Spielen

Quelle: gamepro

Laut Business Insider planen sowohl Sony als auch Microsoft, Ingame-Werbung in Free2Play-Spielen anzeigen zu lassen.

Im Mobile-Bereich kennt man es ja schon über Jahre, dass Free2Play-Spiele mit Werbung finanziert werden. Laut zwei aktuellen Berichten der Seite Business Insider planen nun angeblich auch Sony und Microsoft, in Free2Play-Spiele Ingame-Ads zu schalten.

Laut Business Insider (via Eurogamer und The Verge), sei es beiden Unternehmen wichtig, dass Ingame-Währung nicht stört. Anders ausgedrückt suchen Sony und Microsoft kreative Wege, Werbung möglichst natürlich in Free2Play-Spielen einzubauen.

So könnte Werbung auf Banden oder Billboards in Sportspielen angezeigt werden, welche dann live angepasst und je nach Werbedeal abgeändert werden.

Kommt es zum Punkt Werbeeinnahmen, sollen diese angeblich nur zwischen dem Entwicklerstudio des entsprechenden Free2Play-Titels und der Marke, die beworben wird, aufgeteilt werden.

Einen konkreten Termin der Implementierung der Werbung ist noch nicht bekannt. Bisher habe lediglich Sony vor 18 Monaten mit der Planung begonnen und will die Webeinitiative womöglich Ende des Jahres starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.