Rise of the Tomb Raider – Fünfter PC-Patch bringt DX12-Features mit sich

Die PC-Fassung von Rise of the Tomb Raider bekommt schon den fünften Patch mit der Versionsnummer 1.0.638.6. Der Patch bringt einige DX12-Features der neuen Grafikschnittstelle mit sich.

Der bislang fünfte Patch für Rise of the Tomb Raider von Square Enix und Crystal Dynamics wurde um eine Reihe von DX12-Features und Fehlerbeseitigungen ergänzt. Dabei soll DirectX 12 eine Performance-Steigerung mit sich bringen. Doch einige User klagen über verringerte Bildraten und gelegentliche Einbrüchen.

Besitzer von Nvidia-Grafikkarten, die mindestens den Game-Ready-Treiber 354.61 verwenden, genießen von der Umgebungsverdeckung VXAO (Voxel Ambient Occlusion). Damit sollen Schattierung in so gut wie allen Bereichen verbessert werden. Zudem wurden Fehler unter anderem im Bezug auf HBAO+ beseitigt, wie dem offiziellen Changelog zu entnehmen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.