Pro Evolution Soccer 2017 – PC-Version technisch wieder auf Last-Gen-Level

Die PC-Version von Pro Evolution Soccer 2017 wird sich erneut nicht auf dem technischen Niveau der Current-Gen-Konsolen-Fassungen befinden. Ob PC-User auch noch sonstige Abstriche, außer bei der Grafik, hinnehmen müssen, ist unklar.

Pro Evolution Soccer 2017 erscheint für PC, PS4, Xbox One und auch noch für die beiden inzwischen über zehn Jahre alten Last-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft.  PC-Spieler die ein PES auf Current-Gen-Konsolen-Niveau erwarten werden enttäuscht sein: „Erwartet nicht dasselbe Niveau wie auf PS4 und Xbox One“, teilte Konamis Adam Bhatti nämlich auf Twitter mit.

Zudem müssen bei der Optik sehr wahrscheinlich deutliche Abstriche gemacht werden. Weshalb Konami so handelt, ist unklar. An der verwendeten Grafik-Engine kann es eigentlich nicht liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.