Playstation 4 Neo – Verbesserung aufgrund Xbox One Scorpio?

Laut einem Gerücht bessert Sony die PS4 Neo nach, um näher an deren geplante Leistung von 6 Teraflops zu kommen. Bei Sony ist man sich aber angeblich unsicher, was man aus dem bereits vorgegebenen Konzept noch an Extra-Leistung freisetzen kann.

Die Behauptung stammen aus einem Gespräch zwischen Patrick Klepek von Vice Gaming Austin Walker von Giant Bomb, der dies aus Sony-Kreisen erfahren haben will. Dort macht man sich angeblich Sorgen darum, dass die PS4 Neo im Vergleich zu Microsofts Plänen zu langsam ist und veraltet wirkt. Bei Sony habe man aber derzeit wenig Ahnung davon, wie viel Leistung man noch aus dem bereits gesetzten Konzept herausholen kann.

Die Playstation 4 Neo soll 4,2 Teraflops Rechenleistung besitzen. Das wäre schon deutlich langsamer als die Xbox One Scorpio.

Quelle: Periscope

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.