Playerunknown’s Battlegrounds: Mehr als 10 Millionen Mal verkauft

PUBG hat sich schon mehr als 10 Millionen Mal verkauft und ist noch nicht einmal fertig.Wie die Entwickler bei Bluehole nun offiziell mitgeteilt haben, wurde Playerunknown’s Battlegrounds inzwischen mehr als 10 Millionen Mal verkauft und ist damit als bislang reines PC-Spiel erfolgreicher als viele AAA-Titel.

Playerunknown’s Battlegrounds von Bluehole ist als Indie-Spiel inzwischen erfolgreicher als so mancher AAA-Titel und das, obwohl der Battle-Royale-Shooter bisher nur für den PC als Early-Access-Titel erhältlich ist und auch keine Millionensummen in Marketing-Kampagnen investiert wurden. Wie die Entwickler in eine Pressemitteilung bekanntgegeben haben, wurde PUBG inzwischen mehr als 10 Millionen Mal verkauft. Veröffentlicht wurde die erste Early-Access-Version des Spiels erst am 23. März 2017.

Einen neuen internen Rekord bei der Anzahl der gleichzeitig aktiven Spieler gibt es mit nun über 970.000 Spielern ebenfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.