Nvidia Geforce GTX 1050 Ti – Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Dank einem geleakten Screenshot weiß man nun deutlich mehr über die Einsteiger-Pascal-Grafikkarte GTX 1050 Ti. Zu erwarten sind 768 CUDA-Kerne und damit eine Performance, die in etwa einer GTX 960 entspricht. 

Aktuell sind einige Leaks rund um Nvidias neueste Pascal-Grafikkarte Geforce GTX 1050 Ti im Umlauf. Auf Reddit wurden einige Fotos vom Board der Grafikkarte veröffentlicht. Zu sehen ist ein Modellkleber mit der passenden Bezeichnung sowie die GP107-GPU. Darüber hinaus ist auch ein Screenshot von GPU-Z beigefügt, der einiges über die Spezifikationen der Grafikkarte verrät.

Bei dem Modell handelt es sich offenbar nicht um Nvidias Referenzmodell, sondern um eine Karte von Colorful, die im Vergleich aber wohl nur die Kühlung modifiziert. Die Taktfrequenzen betragen 1290 MHz und 1390 MHz (Base / Boost). Der verbaute Speicher beläuft sich auf 4 GiByte GDDR5. Leistungsmäßig bedeutet das zum Maxwell-Vorgänger circa 250 MHz Steigerung.WCCFTech hat darüber hinaus auch Zugriff auf einen 3D Mark 11 Benchmark. Im Performance-Preset erreicht die Karte dabei 10.054 Punkte, im Extreme-Preset 3.867. Mit diesen Werten liegt sie leicht vor einer standardmäßig übertakteten GTX 960 (10.000 und 3.300 Punkte) und deutlich vor der GTX 950 (9.000 und 2.800 Punkte).

Demnach wird die Karte voraussichtlich 150 US-Dollar kosten und sehr attraktiv sein – zumal deswegen, weil die Karte dank einer geringen TDP von 75 Watt wohl auch ohne eigenen Stromanschluss vom Netzteil auskommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.