No Man’s Sky: Origins-Update neuem Wetter und Sandwürmern

Quelle: PC Games Hardware

Das 2016 erschienene No Man’s Sky erhält schon wieder eine Erweiterung. Das Origins-Update soll jedoch das Spiele-Universum enorm erweitern. 

No Man’s Sky erhält das Update 3.0, namens „Origins“.  Dieses Update verdoppelt das Universum. Demnach kommen „Milliarden neuer Planeten“ hinzu, welche aber alle unterschiedlicher nicht sein können. So wird es deutlich verändertes Terrain, einer Vielzahl neuer Kreaturen, neue Wetterbedingungen, riesige Gebäude und vieles mehr zu entdecken geben.

Dabei wird die neue Flora und Fauna farbenfroher denn je sein und auch die Landschaften mit ihren Bergen, Krater, Abgründen und Flüssen bieten Abwechslung. Auch beim Wetter wurde viel geändert: Feuerstürme, Vulkane, Blitze, Meteorschauer und Tornados werden ab sofort auf der Welt zu sehen sein.

Unter der Oberfläche des Planeten lauern nun „verheerend große Wurmkreaturen“, so Hello Games.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.