Microsoft streicht diverse Features beim Update für Windows 10

Windows 10: Microsoft streicht diverse Features mit dem Fall Creators UpdateBeim zweiten großen Update für Windows 10 in diesem Jahr wird Microsoft nicht nur Neues hinzufügen, sondern auch ältere Funktionen und Applikationen entfernen. 

Microsoft hat auf seiner Support-Webseite eine Liste mit Bestandteilen von Windows 10 veröffentlicht, die mit dem Creators Update entfernt werden sollen oder fortan als „veraltet“ geführt werden. Für Letztere behält sich Microsoft vor, diese womöglich mit künftigen Updates zu entfernen. Mit dem Herbst-Update soll unter anderem die bisher vorinstallierte 3D Builder-App verschwinden.

Änderungen im Überblick

  • Paint wird als „veraltet“ eingestuft und wird ebenfalls auch bald verschwunden sein
  • Reader-App wird verschwinden und stattdessen im Edge-Browser wieder auftauchen.
  • Powershell 2.0 wird zu Powershell 5.0+ und bleibt erhalten.
  • Syskey.exe wird gestrichen
  • System Image Backup (SIB) wird als „veraltet“ gekennzecihnet

Die komplette Liste nebst Erläuterungen findet sich bei Microsoft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.