Intel – Keine Atom-CPUs mehr für Smartphones & günstigen Tablets

Intel hat eben erst die Streichung von 12.000 Arbeitsstellen angekündigt, nun wird das Unternehmen auch die kleinen Atom-Prozessoren für Smartphones und Tablets nicht weiterentwickeln.

Intel will die nicht genutzten Ressourcen der Entwicklung der kleinen Prozessoren nun auf andere Geschäftsfelder verteilen, die mehr Gewinne versprechen und die neue Strategie des Unternehmens unterstützen. Die Einstellung der Atom-Prozessoren ist aber kein kompletter Abschied von Intel aus dem Tablet-Markt. Schnellere und leistungsfähigere Tablets werden weiterhin durch die Prozessor-Serien Core M und Core i unterstützt.

Quelle: Anandtech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.