Geforce GTX 1080/1070 – EVGA-Grafikkarten können überhitzen

EVGA hat derzeit ein kleines Problem mit ihren Custom-Designs der Geforce GTX 1080 und GTX 1070. Die hauseigene ACX-3.0-Kühllösung kühlt den Grafikspeicher und die Spannungswandler nur unzureichend, sodass diese überhitzen können.

Wer eine Geforce GTX 1080 oder GTX 1070 aus dem Hause EVGA besitzt, sollte unter Umständen mal über Tools wie GPU-Z seine Temperaturen überprüfen. Ein Test der Kollegen von tomshardware.de hat nämlich ergeben, dass die Kühlung des Grafikspeichers und der Spannungswandler zu wünschen übrig lässt, wenn es sich um ein Custom-Design mit ACX-3.0-Kühllösung handelt.

Auf Reddit vermehren sich derweil die Nutzer, die bereits im Auslieferungszustand Black-Screens mit den EVGA-Grafikkarten erleben. EVGA hat mittlerweile reagiert und bietet Besitzern kostenlos ein Set an Wärmeleitpads an, die zwischen PCB und Backplate sowie zwischen Basisplatte und Aluminiumkühlkörper gelegt werden, um die Wärmeabfuhr zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.