Fallout 76: Private Server stehen kurz vor dem Start

Artwork von Fallout 76
Quelle_ Bethesda
In den nächsten Tagen wird es bei Fallout 76 private – allerdings kostenpflichtigen – Server geben.

Mit Einführung der privaten Server können Spieler Abenteurer allein oder zusammen mit ausgewählten Freunden im postapokalyptische Ödland erleben, ohne sich dabei von anderen gestört zu fühlen. Die privaten Server müssen bei Bethesda kostenpflichtig gemietet werden.

Wie hoch die Kosten dafür sind hat Bethesda noch nicht bekannt gegeben. Die Funktion soll in den kommenden Tagen zur Verfügung stehen. Später soll es auch möglich sein, die privaten Server durch eigene Modifikationen zu erweitern oder sie zu verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.