Fallout 76: Bethesda über die Mikrotransaktionen im Spiel

Quelle: Bethesda

Mitte November erscheint Fallout 76 und wird wie viele aktuelle Titel auch optionale Mikrotransaktionen gegen Echtgeld bieten. 

Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Fallout 76 auch Mikrotransaktionen für kosmetische Items bieten wird, die jedoch keine spielerischen Vorteile bringen sollen. Bethesda hat nun weitere Informationen zu dem Thema bekannt gegeben. Demnach wird es eine Ingame-Währung namens „Atoms“ geben, mit der sich etwa Skins und Outfits kaufen lassen. Die „Atroms“ gibt es für das das Abschließen von Aufgaben oder eben durch den Kauf gegen Echtgeld.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.