Epic Games: Enorme Arbeitsbelastung beim Entwicklerteam

Quelle: Epic Games

Das Entwicklerteam von Epic Games leidet anscheinend unter der enormen Arbeitsbelastung, die durch die extreme Popularität von Fortnite verursacht wurde. So ist eine 70-Stunden Woche keine Seltenheit.

Laut einem neu veröffentlichter Bericht soll das Fortnite-Team aus dem Hause Epic games regelmäßig 70-Stunden-Wochen absolvieren, um den Update-Zeitplan des populären Battle-Royale-Titels einhalten zu können.

Ein anonymer Epic-Mitarbeiter erklärt, wie alles stehen und liegen gelassen wird, sobald ein Build negative Reaktionen verursache. Die Unternehmensleitung würde dann Mitarbeiter von ihren momentanen Aufgaben abziehen, um alle auf das Ursprungsproblem anzusetzen. Laut Polygons Quellen zu denen Vollzeitbeschäftigte und Freiberufler gehören, arbeiten etwa 100 Mitarbeiter im Durchschnitt für 70 Stunden die Woche. Es gibt sogar Härtefälle, die die 100-Stunden erreichen.

Schlecht erging es auch den Arbeitern, die sich weigerten, die erwarteten Überstunden zu liefern. Diese erhielten irgendwann eine Kündigung aufgrund des Nichteinhaltens einer Deadline.

Quelle: Polygon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.