Deus Ex: Mankind Divided – Erste Benchmarks mit DirectX 12 enttäuschen

Seit dem 8. September kann in Deus Ex: Mankind Divided mittels eines Beta-Updates DirectX 12 genutzt werden. Entwickler Nixxes betont dabei ausdrücklich einen Beta Status und weist außerdem darauf hin, dass es in einigen Situationen auch zu Leistungsabfällen gegenüber DirectX 11 kommen kann. 

Deus Ex: Mankind Divided baut auf Square-Enix‘ neuer Dawn-Engine auf, die wiederum auf der Glacier-2-Engine basiert. Letztere stammt vom Entwickler I/O Interactive und findet unter anderem im aktuellen Hitman Verwendung. Genau wie Hitman gehört Deus Ex: Mankind Divided zu AMDs Gaming-Evolved-Programm. Entwickler Nixxes indes konnte außerdem bereits in Rise of the Tomb Raider, dessen PC-Version wiederum durch Nvidia Unterstützung erfuhr, weitere DirectX-12-Erfahrungen sammeln. Wie sich nun Deus Ex: Mankind Divided in den ersten DirectX12 Benchmark schlägt, erfahrt ihr in diesem Test.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.