Das Ende der 3D-Fernseher – Keine neuen 3D-Modelle von Philips

3D ist zwar im Kino recht beliebt, aber zu Hause haben sich 3D-Fernseher kaum durchgesetzt. Nun verringern große Hersteller deren Produktion.

Laut einer Meldung der c’t wird es auch keine neuen Fernseher von Philips mehr geben, die 3D unterstützen. Die TV-Sparte, die nun TP Vision gehört, dürfte damit Kosten sparen wollen. Samsung und LG wollten gegenüber c’t zwar die Meldungen aus Südkorea nicht bestätigen, haben sie aber auch nicht dementiert.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.