Call of Duty 2016 – E3-Reveal nicht bei Activision selbst

Sony übernimmt die Ankündigung des neuen Call of Duty von Infinity Ward auf der E3 2016. Activision wird hingegen keinen eigenen Messestand haben.

Wie der Publisher Activision angekündigt hat, wird der kommende Ableger der populären Shooter-Reihe auf der E3, die vom 14. bis zum 16. Juni 2016 in Los Angeles stattfindenden wird, erstmals ausführlich der Öffentlichkeit vorgestellt.

Activision wird Call of Duty 2016 nicht selbst präsentieren. Der Publisher verzichtet dieses Jahr ebenso wie sein Electronic Arts auf einen eigenen Messestand. Stattdessen wird das neue Call of Duty im Rahmen der PlayStation-Pressekonferenz von Sony im Detail und offiziell angekündigt.

Dadurch, dass beide Unternehmen ihre Partnerschaft wohl bezüglich Call of Duty weiter auszubauen wollen, wird es sehr wahrscheinlich auch dieses Jahr wieder (zeit-)exklusive Inhalte für Call of Duty 2016 auf der PlayStation 4 geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.