Apple iPhone 7 – Pro-Modell soll angeblich bis zu 1.200 Euro kosten

Im Herbst 2016 wird Apple laut neuesten Gerüchten gleich drei Modelle des iPhone 7 vorstellen. Das iPhone 7 Pro soll dann bis zu 1.200 Euro kosten.

Laut inoffiziellen Informationen soll es drei unterschiedliche Versionen des Smartphones geben könnte. 4 GByte für 800 Euro und mit 256 GByte für 950 Euro in den Handel kommen. Das größere iPhone 7 Plus soll es nur mit 32, 128 und 256 GByte geben. Die Preise liegen hier angeblich bei 800 Euro, 920 Euro und 1.050 Euro. Damit ist das Ende der hohen Preise aber noch nicht erreicht.

Das dritte Modell iPhone 7 Pro soll laut einem Bericht von 9to5Mac mit 32 GByte rund 950 Euro, mit 128 GByte 1.050 Euro und mit 256 GByte sogar rund 1.200 Euro kosten.

Die Vorstellung der Smartphones wird im September 2016 erwartet.

Quelle: 9to5Mac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.