Nvidia Geforce GTX 1060 – Angeblich mit 6 GByte GDDR5 & 192-Bit-Speicherinterface

Eine dritte Pascal-Grafikkarte von Nvidia wird laut Gerüchten den GP106-Grafikchip verwenden und vermutlich 6 GByte GDDR5 besitzen.

Schon vor einigen Tagen hatte der Grafikkarten-Hersteller Inno3D eine Folie veröffentlicht, auf der drei GTX Grafikkarten der 1000er Serie zu sehen waren. Einmal die 1070, 1080 und vermutlich die Geforce GTX 1060. Die GTX 1060 verwendet nicht den GP104-Grafikchip der Geforce GTX 1070 und Geforce GTX 1080, sondern eine kleinere Variante mit der Bezeichnung GP106.

Wie Videocardz meldet, sind inzwischen einige Hinweise auf versendete Exemplare der Geforce GTX 1060 in einer Datenbank aufgetaucht. Der erste Eintrag besagt, dass die Grafikkarte eine funktionierende Test-Platine mit 6 GByte GDDR5 besitzt, wobei beim zweiten Eintrag die Rede von einer Grafikkarte mit GP106 und einem 192-Bit-Speicherinterface, aber wohl nur 4 GByte Videospeicher, ist.

Beide Einträge tragen allerdings auch unterschiedliche Codenummern, so dass es sich eventuell auch um zwei ganz unterschiedliche Produkte handeln könnte.

Quelle: Videocardz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.