gamescom 2021: Internationale Top-Unternehmen bestätigen Teilnahme

Die Vorbereitungen für das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele laufen auf Hochtouren. Die Liste der bestätigten Teilnehmer füllt sich allmählich.

Bereits jetzt haben zahlreiche Entwickler und Publisher ihre digitale Teilnahme als Partner der gamescom bestätigt, darunter diverse internationale Top-Unternehmen. Mit dabei sind unter anderem:

  • 505 Games
  • Activision
  • Aerosoft
  • Assemble Entertainment
  • astragon Entertainment
  • BANDAI NAMCO Entertainment
  • Bethesda Softworks
  • Electronic Arts
  • GAMEVIL COM2US Europe
  • Headup Games
  • Indie Arena Booth
  • Koch Media
  • NExT Studios (Tencent Games)
  • SEGA Europe
  • Team17
  • Thunderful Games
  • Ubisoft
  • Wargaming
  • Xbox

Als Partner der gamescom werden die Unternehmen mit ihren Inhalten auf dem Content Hub gamescom now, in den verschiedenen gamescom-Shows – wie der gamescom: Opening Night Live oder dem gamescom studio -, sowie in Produktionen von Medien- und Reichweitenpartnern auftreten.

Zu den oben genannten Unternehmen kommen 80 kuratierte Indie-Top-Titel, die sich auf der in gamescom now eingebundenen Indie Arena Booth Online („IAB Online“) an großen, virtuellen Ständen präsentieren. Das konkrete Line-Up der IAB Online wird Ende Juli bekannt gegeben. Über 40 weitere Indie-Titel tummeln sich darüber hinaus im „Arcade Village“ der IAB Online. Kontinuierlich werden weitere Partnerschaften abgeschlossen und fortlaufend auf www.gamescom.de bekanntgegeben.

Zu den bereits verkündeten Medien- und Reichweitenpartnern wie Facebook Gaming, TikTok, Twitch oder YouTube stößt nun auch die Seven.One Entertainment Group, Marktführer im deutschsprachigen Raum in der Medialisierung von Esports im Free-TV und digital. Die Seven.One Entertainment Group wird mit ProSieben MAXX und der weltweit agierenden digitalen Gaming- & Esports-Plattform esports.com erstmals Medienpartner der gamescom 2021. Außerdem ist das russische soziale Netzwerk VK.com neu dabei.

Auch das Leitthema der gamescom 2021 steht fest: Mit „Games: Die neue Normalität“ wird der Fokus auf das große Potenzial von Games für die Gesellschaft gelegt, das insbesondere in einer digitaleren und vernetzteren Welt nach der Corona-Pandemie gehoben werden muss. Zu den Trends gehören „Mehr Games für weniger Geld“, denn noch nie war es so günstig, eine dermaßen große Vielfalt an Games zu spielen wie heute, sowie „Live Streaming“, denn Live-Übertragungen mit Community sind nicht mehr nur ein Phänomen der Games-Kultur, das gerade in den vergangenen Monaten nochmals stark gewachsen ist, sondern sind längst zum Lagerfeuer der digitalen Zeit geworden.

Quelle: Pressemittelung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.