Evolution Studios – Sony schließt die Entwickler von Driveclub und Motorstorm

Laut einem Bericht der englischsprachigen Website Gamesindustry schließt Sony die Evolution Studios dicht.

Die Schließung des britischen Entwicklers, der in der Vergangenheit für die Motorstorm-Reihe verantwortlich war und zuletzt Driveclub verantwortete, gehört zu Umstrukturierungsmaßnahmen. Des Weiteren heißt es, dass die Firmenleitung versucht die Mitarbeiter in anderen Bereichen unterzubringen.

Wahrscheinlich hat der nicht reibungslose Start von Driveclub im Oktober 2014 eine gewisse Rolle bei Sonys Entscheidung gespielt. Das Rennspiel, welches eigentlich mit zahlreichen sozialen Online-Funktionen bei den Spielern punkten wollte, hatte monatelang Serverprobleme. Auch die für den Start versprochene PlayStation Plus-Edition wurde deshalb erst Ende Juni 2015 veröffentlicht, konnte aber ebenso wenig wie die Gratis-Erweiterungen die Spielerkritik wett machen .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.