CounterStrike: Global Offensive – Valve-Shooter demnächst mit Source 2 Engine

Im Rahmen des China-Releases kündigte Valve an, dass im Sommer 2017  eine neue Operation kommen und der Wechsel auf Source 2 erfolgen soll .

Valve plant noch in diesem Sommer auf Source 2 umzustellen. Weiterhin soll es auch nun zur Veröffentlichung einer neuen Operation kommen, die viele neue Inhalte liefern soll, wie Maps und Koop Missionen um sich die allseits beliebte Operation Medaille aufzuwerten.

Source 2

Der Wechsel von Source auf Source 2 soll vor allem bei Granatenwürfen massive Änderungen bringen. Auch die Umstellung auf Panorama UI wird erfolgen. Welche Änderungen Valve Ingame konkret vornehmen wird ist unklar.

Die neue Operation

Schon im März konnten User durch verschiedene Tricks die neuen Maps der kommenden Operation leaken, welche folgende sind:

  • de_thrill
  • cs_agency
  • de_shipped
  • de_lite
  • de_blackgold
  • de_austria
  • cs_insertion

Neuerungen in China

Neben dem offiziellen Matchmaking Servern, die in China ebenfalls mit 64hz Tickrate laufen, wird es im Spiel implementierte Ligen geben (Chinese Pro League [CPL] / City Elite Event [CEE]), die für Profis und Semiprofis gedacht sind. Diese Server werden mit 128hz Tickrate laufen, was sich die meisten CS:GO Spieler auch für die normalen Matchmaking Server wünschen würden.

Ein neues Anti-Cheat-System wird ebenfalls in China getestet. Dort muss der Spieler sich mit dem Alipay-Credit-System verbinden, um spielen zu können. Mit dem System sind eine ID, Telefonnummer und das Bankkonto verbunden. Wird man für Cheating gebannt, so betrifft dies auch das Alipay Konto. Ein Reddit-User schrieb einen Erklärungsthread zum Thema Alipay und geht detaillierter darauf ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.