Battlefield 1 – Minimale Systemanforderungen sehen starke CPU vor

Nach dem Start der Open-Beta von Battlefield 1 hat EA etwas verspätet die minimalen Systemanforderungen nachgereicht. Vier schnelle oder sechs langsamere Kerne sind nötig.

So zeigen die minimalen Voraussetzungen, dass sich Battlefield 1 technisch am ehesten mit Star Wars Battlefront vergleichen lässt

Auf Seiten der Grafikkarte bleibt alles unverändert. Besitzer einer Geforce GTX 660 oder Radeon HD 7850 (beziehungsweise R7 265, R7 370) sollen die Open-Beta von Battlefield 1 spielen können. Es reichen weiterhin 8 GiByte RAM aus, wobei die Vorabversion 10 GByte Speicherplatz auf dem Datenträger einnimmt (das finale, komplette Spiel wird natürlich deutlich größer).

Überraschend sind allerdings die minimalen Systemanforderungen an die CPU. Dort soll es wahlweise ein Core i5-6600K (4 Kerne, 4 Threads, 3,5 – 3,9 GHz) oder ein FX-6350 (3 Module, 6 Integer-Kerne, 3,9 – 4,2 GHz) sein.

Battlefield 1 Beta (2016) Star Wars Battlefront (2015) Battlefield 4 (2013)
Minimum
Betriebssystem Windows 7/8.1/10 (64 Bit) Windows 7 (64 Bit) Windows Vista/7/8
Prozessor FX-6350, i5-6600K Intel i3-6300T Core2Duo, Athlon X2
Grafikkarte GTX 660, HD 7850 GTX 660, HD 7850 8800 GT, HD 3870
Arbeitsspeicher 8 GiB 8 GiB 4 GiByte
Speicherplatz 10 GByte 40 GByte 30 GByte
Empfohlen
Betriebssystem unbekannt Windows 10 (64 Bit) Windows 7/8/8.1 (je 64 Bit)
Prozessor unbekannt Core i5-6600 Intel-Vierkerner, AMD-Sechskerner
Grafikkarte unbekannt GTX 970, R9 290 GTX 660, HD 7870
Arbeitsspeicher unbekannt 16 GiB 8 GiByte
Speicherplatz 10 GByte 40 GByte 30 GByte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.