Assassin’s Creed: Leak zum neuen Teil Mirage

Quelle: Golem

Laut Leaks soll das nächste Assassin’s Creed in Bagdad spielen und ein Remake des ersten Serienteils als DLC erhalten.

Das neue Assassin’s Creed soll Mirage lauten und spielt in Bagdad in den Jahren 860 bis 870. Dieses Detail und mehr stammt von einem bekannten Leaker mit dem Pseudonym j0nathan, der in der Community einen Ruf hat. Zudem hat dies inzwischen auch Journalisten Jason Schreier bestätigt.

Der Protagonist in Mirage soll der mysteriöse Assassine Basim sein, dem die Spieler schon recht früh in Valhalla begegnen. Es scheint wohl so zu sein, dass es dieses Mal keine Wahlmöglichkeit zwischen einem weiblichen und einem männlichen Charakter gibt.

Außerdem sind auch weitere Rollenspielelemente nicht mehr da, wie die Auswahlmöglichkeit bei Dialogen und das Levelsystem. Mirage möchte wieder back to the roots gehen.

Laut den Leaks soll ein Remake des ersten Assassin’s Creed als Erweiterung über den Season Pass geben. Ein zweiter derartiger DLC soll dann einen Ausflug von Basim nach Konstantinopel enthalten.

In Mirage soll der Schwerpunkt wieder mehr auf das Schleichen gesetzt sein als unter anderem in Valhalla. Passend dazu ist die Rückkehr des Röntgenblicks (Adlerauge), mit dem Basim Feinde durch Wände erkennen kann. Zudem soll es ein Flugtier geben, das zur Aufklärung verwendet werden kann.

Mehr zu Assassin’s Creed dürften wir bei der Onlinepräsentation am 10. September 2022 erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.