Activision – Entlassungen beim Publisher betreffen auch CoD-Entwickler

Trotz erreichter finanzieller Ziele wird es bei Activision Publishing laut aktuellen Berichten viele Entlassungen geben, um das Unternehmen umzustrukturieren. Auch Call of Duty-Entwickler sollen betroffen sein. 

Activision Publishing wird sich laut aktuellen Berichten von zahlreichen Mitarbeitern trennen. Die Entlassungen, die insgesamt fünf Prozent der gesamten Belegschaft treffen sollen, ziehen sich fast durch das gesamte Unternehmen. Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale in Santa Monica in Kalifornien, Call of Duty-Entwickler Infinity Ward und Treyarch, Beenox und andere Studios sollen betroffen sein. Blizzard als Mutterkonzern soll nicht von den Entlassungen betroffen sein.Trotz erreichter finanzieller Ziele für das Jahr 2016 will das Unternehmen laut Kotaku Entlassungen durchführen, um sich für die Zukunft neu auszurichten. Bei Infinity Ward sollen bereits 20 Mitarbeiter gekündigt worden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.