Valve will wieder Spiele machen

Campo Santo, die Entwickler von Firewatch, wurden von Valve übernommen. Dort arbeiten sie zunächst weiter an ihrem aktuellen Projekt "In The Valley of Gods".

Valve hat das Studio Campo Santo gekauft, die Entwickler von Firewatch und In The Valley of Gods. Das zeigt, dass Valve wieder Lust hat, Spiele selber zu produzieren.

Im März kündigte Valve an, dass sie wieder Spiele machen wollen. Nun gibt es einen weiteren Baustein in der Antwort darauf, in welche Richtung Valve gehen könnte. Wie Campo Santo bekanntgaben hat, werde das zwölfköpfige Team nämlich zu Valve wechseln, um zunächst das derzeitige Projekt „In The Valley of Gods“ als Valve-Spiel dort zu Ende zu entwickeln.

Dass ein zwölfköpfiges Team dort als nächstes Half Life 3 entwickelt, ist recht unwahrscheinlich. Aber die Übernahme ist für Fans trotzdem als Zeichen zu deuten, dass Valve seine umfangreichen Ressourcen auch tatsächlich wieder mehr der Spieleentwicklung zuwendet.

Quelle: Campo Santo

Kommentar verfassen