iPad mini droht das Aus

Dem iPad mini als kleinstem Mitglied droht nach dem Start im Jahr 2012 nun das Aus. Inzwischen wirkt es aufgrund des Mitte März vorgestellte iPad überflüssig.

Eine nicht näher genannte Quelle berichtet, dass das iPad mini 4 intern von mehreren Seiten unter Druck geraten sei.

Teilweise wurde das iPad Mini ab 2014 vom iPhone 6 Plus übernommen, das vielen Nutzern mit seiner 5,5 Zoll großen Anzeige für Aufgaben ausreichte. Hinzu kam eine generell sinkende Nachfrage nach Tablets dieser Größenordnung.

Zudem hat das iPad mini 4 aufgrund der aktuellen Preisstruktur massiv an Interesse verloren. Selbst das Mitte März vorgestellte iPad ist bereits für 399 Euro erhältlich, das günstigste iPad mini 4 kostet hingegen 479 Euro.

Kommentar verfassen