Call of Duty: WW2 verliert 20.000 Spieler in drei Wochen

<strong>Call of Duty: WW2</strong> verliert 20.000 Spieler in drei Wochen

 

 

 

 

 

 

QUELLE: ACTIVISION/BLIZZARD

Nach anfänglichen guten Zahlen im Vergleich zum Vorgänger Infinite Warfare macht sich bei dem Action-Ego-Shooter Call of Duty: WW2 wohl gerade Ernüchterung breit, denn innerhalb von drei Wochen sind die Spielerzahlen der PC-Version um 20.000 Spieler gesunken.

Einem Reddit-Nutzer ist aufgefallen, dass die aktiven Spielerzahlen für die PC-Version von Call of Duty: WWII innerhalb der letzten drei Wochen um 20.000 Spieler auf 27.000 Spieler gesunken sind. Die PC-Spielerzahlen waren zum Start jedoch noch deutlich höher als beim Vorgänger Infinite Warfare.

Ein besonders großes Problem auf dem PC sind wohl die Cheater- und Hacker-Probleme. Nutzer in dem Reddit-Thread berichten davon, dass teilweise in jedem Spiel ein offensichtlicher Hacker unterwegs gewesen sein soll.

Quelle: Reddit

Kommentar verfassen